Suchfunktion

Herausgehobener Sachbearbeiterdienstposten beim Amtsgericht Rottweil (m/w/d)

Bes.Gr.: A 9 + Z

Ablauf der Bewerbungsfrist: 12.11.2019

2012-27/410



Herausgehobener Sachbearbeiterdienstposten

beim Amtsgericht Rottweil (m/w/d)                                                            A 9 + Z




Beim Amtsgericht Rottweil ist ein herausgehobener Sachbearbeiterdienstposten in Vollzeit u. a. mit den Funktionen

 

 

  • Bedarfsermittlung und Beschaffung von Gebrauchsmitteln sowie deren Unterhaltung
  • Verwaltung der Zahlstelle (Online oder Offline-Zahlstelle)
  • Anweisung der Vergütung oder Entschädigung nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz

 

 

zu besetzen.

 

Der Arbeitsplatz befindet sich nicht in einem üblichen Dienstzimmer, sondern in der verglasten Infothek im Eingangsbereich des gemeinsamen Gebäudes von Amts- und Landgericht.

 

Zum Aufgabengebiet gehören auch nicht herausgehobene allgemeine Serviceaufgaben, insbesondere die dauerhafte Betreuung der Infothek des Amts- und Landgerichts mit regelmäßigen Kontaktzeiten von 08.00 Uhr bis 16:30 Uhr, abzüglich Mittagspause und die Geschäftsstelle des Ermittlungsrichters.

 

Der Dienstposten ist der Besoldungsgruppe A 9 + Z zugeordnet.

 

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind die abgeschlossene Ausbildung zum/zur Justizfachwirt/in sowie Erfahrung im mittleren Justizdienst mit entsprechender Beurteilung.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an mittlere Beamtinnen und Beamte, die bereits im Bezirk des Oberlandesgerichtsbezirk Stuttgart beschäftigt sind.

 

Nähere Auskünfte zu Tätigkeit und Arbeitsplatz erteilt Ihnen

Frau von Au, Amtsgericht Rottweil, Telefon 0741 243-2333,

Mail: Poststelle@AGRottweil.justiz.bwl.de

 

Wir bitten zu beachten, dass sich die Wertigkeit des Dienstpostens bei einem Beschäftigungsumfang von weniger als 1,0 AKA ändern kann.

 

 

Hinweis für die Dienststellen:

Eine Anlassbeurteilung ist lediglich auf Anforderung der personalverwaltenden Stelle vorzulegen.

Fußleiste