Suchfunktion

Tarifbeschäftigte im mittleren Verwaltungsdienst (w/m/d)

Bes.Gr.: TV-L 

Ablauf der Bewerbungsfrist: 14.04.2020

Die Justizvollzugsanstalt Ulm sucht zur Verstärkung des Teams der Mitarbeiter/innen in der Verwaltung zum nächstmöglichen Termin eine/einen


Verwaltungsmitarbeiter/in (w/m/d)


in Vollzeitbeschäftigung, zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Als Voraussetzung wird eine Ausbildung in einem justiznahen Beruf (Rechtsanwalts-fachangestellte/r, Justizfachangestellte/r bzw. eine Ausbildung im öffentlichen Dienst (Verwaltungsfachangestellte/r) oder aus weiteren verwaltungsnahen Bereichen bevorzugt.

Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Überleitung in ein Beamtenverhältnis nach entsprechender Qualifikation möglich und vorgesehen.


Aufgabenbeschreibung

Die Beamten des mittleren Verwaltungsdienstes im Justizvollzug sind in den Verwaltungsbereichen innerhalb einer Justizvollzugsanstalt eingesetzt. Hierbei wirken sie weitgehend selbstständig und verantwortlich an komplexen Aufgaben organisatorischer, wirtschaftlicher, rechtlicher und planender Art mit. Die Arbeit in einer Justizvollzugsanstalt führt auch zum unmittelbaren Kontakt mit Gefangenen, dessen Intensität hierbei vom jeweiligen Verwaltungsbereich abhängt.
Beamte des mittleren Verwaltungsdienstes im Justizvollzug sind insbesondere in folgenden Verwaltungsbereichen tätig:

Hauptgeschäftsstelle: Zu deren Aufgaben gehören vor allem die Personalangelegenheiten der Bediensteten und die Organisation der Justizvollzugsanstalt.

Vollzugsgeschäftsstelle: Hierunter fallen die Aufnahme und Entlassung von Gefangenen, Berechnung von Strafzeiten, Verkehr mit Gerichten, Staatsanwaltschaften und Dritten, die zentrale Verwaltung der Gefangenendaten und der Haftunterlagen.

Vollzugliches Versorgungsmanagement: Das Aufgabengebiet des Vollzuglichen Versorgungsmanagements umfasst die Zuständigkeit für die Haushaltsmittel, die Bewirtschaftung und Unterhaltung der Grundstücke und Gebäude sowie die Beschaffung und Verwaltung der Wirtschaftsgüter (Fahrzeuge, Verpflegung, etc.). Der Zahlstelle obliegt die Führung der Gefangenenkonten sowie des gesamten dazugehörigen Zahlungsverkehrs.

Vollzugliches Arbeitswesen: Die Mitarbeiter im Vollzuglichen Arbeitswesen (VAW) sind vor allem für die kaufmännische Buchhaltung, Berechnung der Löhne und Abgaben der Gefangenen, Führung des Kassengeschäfts des VAW und Auftragsabwicklung zuständig.


Wir bieten einen interessanten, anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeitsbereich und einen mit moderner Informationstechnik ausgestatteten Arbeitsplatz in kollegialem Umfeld mit der Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Darüber hinaus bieten wir Ihnen über das JobTicket-BW einen monatlichen Zuschuss zum Gehalt in Höhe von 25 Euro bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel an.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.


Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an die Justizvollzugsanstalt Ulm, Personalabteilung, Talfinger Straße 30, 89073 Ulm oder per E-Mail an poststelle@jvaulm.justiz.bwl.de


Bewerbungsunterlagen per E-Mail können ausschließlich im PDF-Format akzeptiert werden. PDF-Dokumente dürfen keine klickbaren Links enthalten.



Fußleiste